Frank Daske: SharePoint 2009 und Office 14 – Gerüchteküche

Über die neuen Leistungsmerkmale der kommende Versionen von Microsoft Office SharePoint Server 2009 bzw. Microsoft Windows SharePoint Services 4.0 wird heftig gerätselt. Martin Hipfinger und Adrian Bucher haben mal mit Quellenangabe zusammengestellt, was die Gerüchteküche hergibt:
 
 
Ich finde auch einige Erweiterungen in SQL Server 2008 sprechen bereits Bände: Die externe Speicherung von BLOBs als Filestream z.B. oder das Sparse Column Konzept (mit dem max. 100000 Spalten in einer Tabelle sehr effektiv verwaltet werden können) adressieren bereits eindeutig SharePoint Anforderungen.
 
Man darf gespannt sein, was am Ende im Release übrigbleibt. Am besten wissen das wohl Joel Oleson und Mike Watson, die schreiben zusammen bereits ein erstes SharePoint 14 Buch für den Verlag O’Reilly😉 Eines ist jedoch sicher:
 
Mit der nächsten Office-Version, die auch ohne lokale Installation komplett web-basiert im Browser via Silverlight mit WSS/MOSS (ggf. gleich bei Microsoft Online Services) anstatt mit einem Dateisystem arbeiten kann, hat Microsoft in diesem Bereich einen deutlichen Vorsprung vor den Wettbewerbern.
This entry was posted in SharePoint. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s