Microsoft SharePoint 2010 – Facebook für’s Unternehmen?

Mit der Version 2010 kommt Microsoft SharePoint Server auf dem Weg von der Zusammenarbeit zum Wissensmanagement einen riesigen Schritt weiter: Neue Leistungsmerkmale ermöglichen jetzt die Implementierung von  Wissensmanagement Lösungen auf einem soliden technischen Fundament. Als "Betriebssystem 2.0" verbindet SharePoint 2010 Wissensmanagement mit Soziale Netzwerken im Unternehmen. Kollobaratives Wissensmanagement, den Anwendern bereits bekannt und sehr erfolgreich bei Xing, Facebook oder LinkedIn, zieht ins Unternehmen ein.
 
 
Abb.: SharePoint bietet ein interaktives Firmen-Organigramm auf der Basis von Silverlight.
 
Wie in sozialen Netzwerken üblich hat jeder Mitarbeiter ein umfangreiches Profil mit kategorie-basierten Angaben, für welche Themen er sich interessiert und auf welchen Gebieten er eventuell anderen Mitarbeitern helfen kann.
 
 
 
Abb.: Benutzerprofil in SharePoint 2010.
 
Die Wissens-Schwerpunkte des Benutzers werden in Form von Kategorien angeboten. Das vereinfacht die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern im Unternehmen. Man findet leicht heraus, wer sich zu einem Thema auskennt und kann sogar direkt Fragen stellen.
Tag Clouds (Wortwolken) bieten dem Benutzer eine Übersicht zu den aktuellen Aktivitäten im Portal, die seine Wissensgebiete betreffen.
 
 
 
Abb.: Über eine Wortwolke kann der Benutzer ihn betreffende Aktivitäten filtern.
 
Nicht nur die Benutzer, auch die einzelnen Kategorien / Tags der Taxonomie des Unternehmens haben eine Profilseite. Zur gewählten Kategorie können Notizen gemacht werden und auch Links zu externen Inhalten sind vorgesehen. So entstehen dynamische Inhaltsseiten, die ansonsten über das Portal verstreute Informationen zu Wissen zusammenfügen.
 
 
Abb.: Dynamische Inhaltsseite zu einer Kategorie in SharePoint 2010
 
Mit der Suche kann dann tiefer in das gewählte Thema eingestiegen werden. Auch eine Benachrichtigungs-Funktion für neue bzw. geänderte Inhalte in einer gewählten Kategorie wird angeboten: Als E-Mail odeer auch als RSS Feed. Die Abfrage kann auch gleich für den Windows Explorer verfügbar gemacht werden.
So behält man die Übersicht über alle Inhalte der gewählten Themen im Portal.
 
 
 Abb.: Die Suche nach Social Tags (Frei vergebene bzw. Kategorien aus der zentralen Taxonomie) ermöglicht ein Vertiefen der Ergebnisse über eine zusätzliche Navigation (linkerer Rand).

 

SharePoint 2010 erleichtert über den kollaborativen Ansatz den Schritt von der Zusammenarbeit im Portal hin zum Wissensmanagement im Unternehmen.

 

Mehr zum Thema Wissensmanagement mit SharePoint 2010 lesen Sie hier:
http://www.layer2.de/DE/LEISTUNGEN/SHAREPOINT-WISSENSMANAGEMENT/Seiten/default.aspx

 
This entry was posted in SharePoint 2010. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s